Mittwoch, 19. April 2017

Emmaus an der Wolga (2017)

Wir waren über 30 Personen zum alljährlichen Emmausgang, der uns wegen des sehr kühlen Wetters nur bis nach Marx führte. So aber hatten wir die Möglichkeit, die Kirche für den geistlichen Teil zu nutzen, und Kloster und Garten für das Mahl und den (sehr) geselligen Teil im Anschluss daran. Mit denen, die bis zum Abend blieben, darunter insgesamt 10 Gäste aus Deutschland, machten wir dann diesen Familienfoto-ähnliche Bild. 
Emmaus - Sicher dürfen wir auch die Freude dieses Tages als ein Zeichen der Gegenwart Jesu auf unserem Weg verstehen.